Massnahmen Coronavirus SSBL

Für allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus hat das Bundesamt für Gesundheit BAG eine Hotline (058 463 00 00) eingerichtet.

SSBL Infotelefon Coronavirus für Angehörige und Vertretungen
T 041 269 36 11 (während den Büroöffnungszeiten)

Freitag, 27. März 2020

Wir setzen die seitens der Behörden verfügten Massnahmen sowie die von uns für den Fall einer Ausbreitung des Coronavirus für alle Standorte der SSBL konsequent um. Wir setzen alles daran, die Klientinnen und Klienten der SSBL optimal zu betreuen.   

Stand 27. März 2020

Infizierung einer Mitarbeitenden mit COVID-19 (Medienmitteilung PDF)

Die Tagesstätte Triva bleibt ab 23. März bis auf Weiteres geschlossen.

Wir bitten Sie zu beachten, dass der Zutritt zum privaten Gelände der SSBL in Rathausen ab sofort untersagt ist. 

Bis auf Weiteres sind keine Schnupperlehren bei der SSBL mehr möglich.

Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat an seiner Sitzung vom 17. März 2020 ein Besuchsverbot erlassen, das auch für die SSBL gilt: Es ist verboten, Personen in Spitälern, Alters- und Pflegeheimen und in sozialen Einrichtungen mit Wohnangeboten zu besuchen. Die Leitung der Einrichtung kann in sachlich begründeten Fällen generell oder im Einzelfall Ausnahmen vom Besuchsverbot bewilligen (z.B. Eltern von Kindern, Partner/innen von palliativen Patientinnen und Patienten, nahe Angehörige von Personen mit geistiger Behinderung). Dabei dürfen höchstens zwei Besucherinnen oder Besucher einen Patienten oder eine Patientin bzw. einen Bewohner oder eine Bewohnerin gleichzeitig besuchen. Die Leitung der Einrichtung regelt die Details - insbesondere die maximale Besuchsdauer und die maximale Anzahl Besuche pro Tag - und stellt den Vollzug des Besuchsverbots sicher.

Das Café Rathausen und der Verkaufsladen bleiben ab sofort bis auf Weiteres geschlossen.

Das Restaurant pro nobis bleibt für Mitarbeitende geöffnet, für externe Gäste sowie Klienten/-innen bis auf Weiteres geschlossen.

Das Hallenbad Rathausen bleibt für externe Besucherinnen und Besucher  bis auf Weiteres geschlossen.

An allen Standorten gilt:

  • Aktive Umsetzung Hygienevorschriften des Bundesamtes für Gesundheit BAG in allen Räumlichkeiten der SSBL
  • Plakate und Informationsmittel sowie Desinfektionsstationen für alle Klienten/-innen, Mitarbeitende sowie Besucher/-innen (grundsätzlich seit 17.3. verboten, allf. Ausnahmen sind mit der Leitung der Instituion zu regeln) zugänglich.

Für allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus hat das Bundesamt für Gesundheit BAG eine Hotline (058 463 00 00) eingerichtet. Umfassende Informationen zum Coronavirus, zur aktuellen Lage und zur Tätigkeit der eidgenössischen und kantonalen Behörden finden Sie auch auf www.lu.ch.

zurück