Massnahmen Coronavirus SSBL

Für allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus hat das Bundesamt für Gesundheit BAG eine Hotline (058 463 00 00) eingerichtet.

SSBL Infotelefon Coronavirus für Angehörige und Vertretungen
T 041 269 36 11 (während den Büroöffnungszeiten)

Donnerstag, 9. Juli 2020

Wir setzen die seitens der Behörden verfügten Massnahmen sowie die von uns für den Fall einer Ausbreitung des Coronavirus für alle Standorte der SSBL konsequent um. Wir setzen alles daran, die Klientinnen und Klienten der SSBL optimal zu betreuen.   

Stand 09. Juli 2020

Erste Lockerungen sind umgesetzt und wir arbeiten stetig an einem Normalisierungsplan. 
Der Krisenstab hat seine Tätigkeit den ordentlichen Führungsgremien (Geschäftsleitung, Geschäftsbereichsleitungen, Abteilungsleitungen, Teamleitungen) per 3. Juli zurückübertragen.

Geöffnet/gestattet ab Montag, 8. Juni (gemäss Entscheid Bundesrat am 27. Mai 2020)

  • Öffnung des SSBL Areal in Rathausen für Besucher/-innen
  • Öffnung Café Rathausen
  • Öffnung Restaurant pro nobis für externe Gäste (aktuell Mitarbeitenden vorbehalten)
  • Öffnung Verkaufsladen
  • Öffnung Gärtnerei
     
  • Die Tagesstätte Triva setzt eine schrittweise Wiedereröffnung unter Auflagen seit dem 11. Mai 2020 um.
     
  • Stufenweise Wiederinbetriebnahme der Tagesstätten ab 18.5.2020
     
  • Schnupperlehren können ab sofort wieder durchgeführt werden, sofern Hygiene- und Distanzvorgaben eingehalten werden können. Kontaktinformationen

Voraussichtlich geöffnet ab Montag, 17.8.2020

  • Öffnung Hallenbad Rathausen nur für externe Mieter
    Aufgrund der unmöglicher Einhaltung der Abstands- und Schutzmassnahmen, muss bedauerli-cherweise das Hallenbad für Klientinnen und Klienten (Stand 3.07.2020) bis voraussichtlich Ende September geschlossen bleiben.

Infizierung einer Mitarbeitenden mit COVID-19 (Medienmitteilung PDF vom 27. März)

An allen Standorten gilt:

  • Aktive Umsetzung Hygienevorschriften des Bundesamtes für Gesundheit BAG in allen Räumlichkeiten der SSBL
  • Plakate und Informationsmittel sowie Desinfektionsstationen für alle Klienten/-innen, Mitarbeitende sowie Besucher/-innen (grundsätzlich seit 17.3. verboten, allf. Ausnahmen sind mit der Leitung der Instituion zu regeln) zugänglich.

Für allgemeine Fragen zum Thema Coronavirus hat das Bundesamt für Gesundheit BAG eine Hotline (058 463 00 00) eingerichtet. Umfassende Informationen zum Coronavirus, zur aktuellen Lage und zur Tätigkeit der eidgenössischen und kantonalen Behörden finden Sie auch auf www.lu.ch.

zurück