Anna Leberer

Drei Schwestern als Pionierinnen

Gegründet wurde die Weidmatt 1952 von Maria, Anna und Josy Leberer. Die drei Schwestern bauten das temporäre Daheim für Kinder in schwierigen Lebensumständen in Eigeninitiative auf und führten es während Jahrzehnen mit Geschick und Herzblut. Von den Schwestern lebt heute nur noch die 100-jährige Anna Leberer, die das «Herz» des Hauses war, sich enorm engagiert und sich liebevoll um die Kinder gekümmert hat. Die vife Frau lebt heute im Altersheim, pflegt noch immer Kontakt mit ehemaligen Schützlingen und ist dafür bekannt, dass sie eindrücklich von ihrer Arbeit und der Geschichte des Kinderhauses erzählen kann.
Das Kinderhaus Weidmatt gehört seit 1985 zur SSBL.

Beitrag von Markus Föhn, Regionaljournal SRF, zum hundertsten Geburtstag von Anna Leberer.