Rajin Puvaneswaren leistete Zivildienst bei der SSBL

Rajin Puvaneswaren hat bis Ende Juni 2018 einen dreimonatigen Zivildienst bei der SSBL geleistet. Die Eindrücke halten wir in einem kurzen Porträt fest. Besonders gefiel Rajin die entspannte Umgebung und der Kontakt sowohl mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch den Bewohnerinnen und Bewohnern. "Ich habe schon einige Bewohnerinnen und Bewohner kennengelernt", sagt er mit einem Schmunzeln. "Es macht Freude mich mit Ihnen zu unterhalten, ihnen zuzuhören und sie zu erleben." Rajin so erzählt er weiter lernt jeden Tag etwas Neues. Eingeteilt war er in der Gastronomie und beim Transport. Morgens machte er Wäschetransporte, dann den Essenstransport in die WGs auf dem Areal und er hat beim Abwasch in der Küche mitgeholfen. Er hat sich schnell zurechtgefunden und nach knapp zwei Wochen war er bereits selbständig unterwegs. Besonders gefiel ihm die Zusammenarbeit mit den anderen Teamkolleginnen und Kollegen im Bereich Gastronomie und Dienste. Aber auch der Kontakt mit den Bewohnerinnen und Bewohnern. Jeden Tag lerne er jemanden neuen kennen, erzählt er.

 

Rajin wird im Herbst an der Universität Basel Biologie zu studieren beginnen. Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass der Weg wieder mal zurück zur SSBL führt. Einerseits wird er noch 2 Monate Zivildienst leisten müssen, andererseits kann er sich auch eine Arbeit im Bereich Betreuung und Begleitung durchaus vorstellen. Zu seiner Stelle bei der SSBL ist er durch Zufall gekommen. Er wohnt in Emmen und hat eine Stelle in der Umgebung gesucht. Auf der Website der SSBL hat er dann gelesen, dass Zivildienststellen angeboten werden und sich gleich gemeldet.

 

 

Weiterempfehlen

Folgen Sie uns
SSBL Youtube Channel Google Plus

Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL
Rathausen · 6032 Emmen · 041 269 35 00 · info@STOP-SPAM.ssbl.ch

 

 

z'mitts drin
background
Mis Bild esch för d'Usstellig